Donnerstag, 5. Februar 2015

Blümchen für Jungs

In meinem Eingangspost hatte ich mich ja darüber ausgelassen, dass es für Jungs nur stereotype Klamotten zu kaufen gibt.

Nachdem ich mit dem Pferdestoff ja schon in die orangene Richtung gegangen bin, war ich dann noch mutiger: mit Orange und Blumen.

Es entstand zunächst ein MixMeBoy von nEmadA. Aus einem tollen orange-farbenen Blumenjersey, kombiniert mit einem uni-orange-farbenen Jersey. Ideal für den kleinen Kullerkeks. Die strahlende Farbe steht ihm super. Leider ist das erste Bild etwas dunkel, aber auf dem zweiten kommt die Farbe gut raus.

MixMeBoy
Der Hosenmatz hat sich mit ins Bild geschmuggelt und wollte seinen lackierten Fingernagel vorzeigen.

Auch Jungs sehen in Orange super aus
Und weil der Hosenmatz natürlich auch noch einen Blumenpullover haben wollte, gab es für ihn ein Raglanshirt nach einem Schnitt von Mamahoch2.
Hier habe ich das erste Mal statt mit klassischer Bündchenware Bündchen aus dem Pulloverstoff für Arm- und Bauchbündchen gearbeitet. Das klappte schon gar nicht so schlecht, wobei ich allerdings finde, dass die Ärmelbündchen ein bisschen eng geworden sind. Dafür ist der Halsausschnitt ein bisschen weit geworden. Aber der Hosenmatz liebt den Pullover und ist ganz traurig, wenn er mal in der Wäsche ist.

Blumen-Raglan
Und, findet ihr nun immer noch, dass Orange und Blumen nichts für Jungs sind?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen