Montag, 30. November 2015

Elfensocken

Solche Socken hatte ich im letzten Jahr schon mal gesehen und fand sie sehr hübsch. Deswegen wollte ich auch gerne mal welche nähen. Da kam es wie gerufen, dass die Jungs für den Nikolaus jeder eine Socke mit in den Kindergarten bringen sollten.

Das Schnittmuster habe ich hier gefunden. Allerdings habe ich die Krone weggelassen, denn das wäre doch etwas viel geworden.
Ich hatte mir vor einiger Zeit ein paar weihnachtliche Patchwork-Pakete bei Buttinette bestellt und die Jungs durften sich jeder ein Paket aussuchen.

Der Hosenmatz suchte sich die Kombination rot-creme mit Elchen aus. Der Kullerkeks entschied sich für grün-rot-creme mit Tannenbäumchen.

Elfensocken mit Patchwork

Die Stoffe in den Paketen waren ca. 30cm hoch und 70cm breit. Über die Höhe habe ich Streifen von 2,5 Inch Breite geschnitten und diese dann nach Quilt as you go auf ein aus Baumwollbatting (von den Sofakissen und -decken noch übrig) und eine Lage günstigen Baumwollstoff (vom Möbelschweden) als Stabilisierung der Rückseite genäht.

So entstanden Vorder- und Rückseite des Schuhs. Diese habe ich dann zusammengenäht und gewendet. Aus einem 8-Inch-Stück habe ich dann noch den Aufhänger genäht und einen einlagigen Innenschuh. Oben einen Streifen des Patchworkstoffs, darunter wieder der günstige Baunwollstoff.

Alles zusammengenäht und oben noch einmal rundherum abgesteppt. Fertig.

Mir gefallen die Socken richtig gut. Und Stoff ist auch noch jede Menge da. Vielleicht findet sich bis Weihnachten noch ein bisschen Zeit für das ein oder andere Exemplar.

Samstag, 14. November 2015

Eine gute Tat

In meinem Lieblingsforum gibt es eine Mama, die zeitgleich mit mir schwanger war. Ihre Tochter ist nur ein paar Tage jünger als der Kullerkeks. Leider ist die kleine Maus an Krebs erkrankt und bekommt momentan Chemotherapie.

Damit sie über den Port/Katheder oder wie auch immer das heißt, gut rankommen, habe ich zwei Shirts mit langer Knopfleiste genäht. Am Montag geht das Päckchen auf die Reise und ich hoffe, die Kleine kommt bald wieder auf die Beine.

Wenn ich mir vorstelle, dass es auch mein Kleiner hätte sein können, bekomme ich eine Gänsehaut.

Der Schnitt ist Autumn Rockers von Mamahoch2. Dazu die Knopfleiste nach einer Anleitung von Hamburger Liebe.

Beim Pferde-Shirt hat der Pferdestoff noch gerade so für eine Vorderseite gereicht. Rückseite ist aus demselben lila Stoff wie die Ärmel.

Pferde-Shirt
Beim Streifen-Shirt habe ich einen Stoff verarbeitet, der schon eine Weile hier liegt. Und ich bin ganz stolz, dass ich die Streifen auf der Seitennaht genau getroffen habe.
Dazu kombiniert einen - aus Mädchenstoffmangel - hellblauen Unijersey. Durch das pinke Bündchen sieht es aber wenigstens ein bisschen nach Mädchen aus.

Streifen-Shirt

Ansonsten war ich in den letzten Tagen fleißig in der Wichtelwerkstatt. Da zeige ich demnächst auch noch ein paar Fotos.

Dienstag, 3. November 2015

Weihnachtsideen

Ich bin momentan mal wieder in den Ideenfindungsphase. Neben Überlegungen, womit ich der Familie zu Weihnachten eine Freude bereiten kann, grübele ich über diverse Möglichkeiten für meine Forumswichtelkinder. Auch ihnen möchte ich etwas nähen, worüber sie sich freuen. Diese Baustellen machen langsam aber sicher Fortschritte.

Ganz anders die Frage: Was bekommen die Jungs zu Weihnachten?
In diesem Jahr fielen die Geburtstage schon recht groß aus. Daher soll Weihnachten etwas weniger sein. Und sie haben auch schon sehr viel Spielzeug. Momentan hoch im Kurs stehen die MegaBlocks-Bausteine und die Holzeisenbahn vom Möbelschweden. Die werden fast täglich bespielt. Aber "nur" ein bisschen Erweiterungsmöglichkeiten ist mir für Weihnachten auch nicht so das Wahre.

Wenn man sie fragt, was sie sich wünschen, kommen solche Dinge wie:
- eine Feuerwehr: Die gab es im letzten Jahr schon, haben wir also.
- einen Laptop: Kommt mir jetzt garantiert noch nicht in die Tüte. Das kommt noch früh genug.
- Kleiner Donner: Wo soll ich denn ein Pferd hernehmen? Nicht, dass ich dafür nicht offen wäre, schließlich stand ein solches jahrelang auf meinem Wunschzettel, wurde aber nie erfüllt. Aber Papa wäre davon sicher nicht so sehr begeistert.

Aber - Moment mal - wie wäre es denn mit einem genähten Kleiner Donner?
Bei den Kostümen hab ich es ja schon mal probiert und es hat geklappt. Außerdem habe ich noch jede Menge Nicky-Stoff hier rumliegen, der mal verarbeitet werden müsste.

Bin ich jetzt größenwahnsinnig, wenn ich mir sowas vornehme?
Ich meine, der Kopf ist ja schon fast fertig. Da müsste ich von der Kapuzen-Variante nur ein bisschen was anpassen. Und der Rest sollte doch nicht so schwer sein, oder?
Ich glaube, ich gehe mal auf die Suche und bastele was. Wäre doch zu schön, wenn das klappen würde. Und es wäre ein Geschenk, auf das meine Jungs garantiert total abfahren würden. Und zum nächsten Fasching könnte ich noch zwei Yakari-Kostüme dazu nähen ...

Drückt mir doch mal bitte die Daumen, dass ich mich hier nicht total vergaloppiere ... haha, fünf Euro in die Schlechte-Wortspiel-Kasse.