Donnerstag, 7. Mai 2015

Regenbogenbody goes Poloshirt

Ich habe mich sehr gefreut zu lesen, dass Schnabelina ihren Regenbogenbody nun auch in großen Größen abietet. Das kam mir wie gerufen, denn ich habe hier eine Menge blauen Piquee, aus dem ich ein paar Shirts nähen wollte.

Und weil einfache Shirts ja langweilig sind, habe ich mich direkt am Polokragen probiert. Die Farbauswahl war etwas schwierig. Von den Blautönen, die ich an Bündchenstoff da habe, wollte keiner passen. So bin ich letztendlich bei einer Kombi aus Rot und Schwarz gelandet. Ich finde, das sieht gar nicht mal so doof aus.

Poloshirt mit schwarz-rotem Kragen

Für die Knopfleiste habe ich zwei Jersey-Drücker von Snaply genommen, die vom Farbton her perfekt zu dem rot des Versäuberunsstreifens passen.
Knopfleiste und Kragen im Detail

Das Shirt war wirklich recht einfach zu nähen. Dank der tollen Anleitung von Schnabelina war auch der Kragen und die Knopfleiste kein Problem. Der Piquee war auch unter der Nähmaschine gut zu verarbeiten.

Anprobe erfolgt dann morgen. Das Shirt passt wahrscheinlich erst mal dem Hosenmatz. Der Kullerkeks hat zu viel Bauch, da muss ich beim nächsten Mal etwas großzügiger zuschneiden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen